Berlin: Potsdamer Platz

Der Potzdamer Platz

In den vergangegen Jahren habe ich immer wieder mal Bilder vom Potsdamer Platz gemacht. Das begann eigentlich mit der großen Baustelle – und dauert bis heute an. Der Platz – bzw. das Ensemble halbwegs zeitgenössischer Architektur hat eine bestimmte Faszination an sich.

Ehemals einer der belebtesten Plätze Europas, auf dem eine der ersten elektrischen Ampeln installiert wurde, lag der Potsdamer Platz während der Berliner Mauerjahre direkt im Grenzgebiet. Hier ging gar nichts – und es hatte auch lange Zeit nicht den Anschein, als ob sich auf dem Potsdamer Platz jemals wieder buntes Leben tummeln würde. Das hat sich nach dem Fall der Berliner Mauer aber zum Glück dann doch grundlegend geändert.

Inzwischen ist der Potsdamer Platz ja schon lange ‘fertig’ – und es ist an der Zeit, die bisher gesammelten Bilder ins Netz zu setzen. Zwischen DEBIS-Gebäude und SONY-Center kann man neben der betriebsamen Hektik der hier arbeitenden Leute auch ein eher gemächliches Herumbummeln der zahlreichen Touristen beobachten.

Und die Architektur, egal ob man sie mag, oder nicht, ist beeindruckend. An der dem Leipziger Platz zugewandten Seite ragen die drei markanten Hochhäuser in den Himmel. links im Bild das Debis-Hochhaus, in der Mitte der mit einer Backsteinfassade versehene Kollhoff-Tower und auf der Tiergarten-Seite der gläserne Bahn-Turm. Dahiner erstecken sich auf der einen Seite die Daimler-City mit den Potsdamer Platz Arkaden und dem Marlene-Dietrich-Platz – und auf der anderen Seite die spektakuläre Architektur des SONY-Centers mit ihrem Glas-Zelt-Dach. Und in direkter Nachbarschaft zum SONY-Center dann das Beisheim Center.