Finnland: Wald auf Felsen / Woods on the Rocks

Ein Großteil Finnlands ist von Wald bedeckt – Forstwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die finnische Wirtschaft. So kommt es, dass man hin und wieder ein Stück Wald verschwinden sieht. Und dann kommt das zum Vorschein, was zuvor vom Wald verdeckt war – bzw. das, was vom Wald übrig bleibt.

Erstmal sieht ein so geerntetes Stück Wald erschreckend kahl aus. Aber zwischen den Baumstümpfen und den Findlingen wächst und wuchert es schnell wieder. Und bei näherer Betrachtung fällt enorme Artenvielfalt auf, die sich am Bodern zwischen den Felsen, den Findlingen und den übriggebliebenen Baumstümpfen tummelt: Moose, Gräser, junge Bäumchen, dazwischen Heerscharen kleiner Tiere: Käfer, Schmetterlinge, Vögel. Es dauert nicht lange, dann wachsen schon wieder neue Bäume und füllen die Lücke.

Auf einem solchen abgeholzten Waldstück herumzulaufen öffnet einem auch ein wenig die Augen für Finnlands Entstehungsgeschichte: überall liegen Findlinge herum, tonnenschwere Steine aus der Eiszeit, die damals von den Gletschern rund geschliffen wurden.

Finnland Wald Moos DSCN3676

Moose und Gräser bedecken einen Felsen, auf dem sonst kaum etwas wächst. Auf dem felsigen Boden ist die Bodenschicht oft nur wenige Zenzimeter dick. An Stellen, wo der Boden keinen Halt findet, sind die Felsen von Flechten überzogen. Die Fülle und Dichte an Pflanzen und Moosen vermittelt einem das Gefühl, daß jeder fruchtbare Quadratzentimeter hart umkämpft zu sein scheint.

Finnland Wald Kahlschlag DSCN3683 - Bilderbook

Und so sieht ein Industriewald aus, nachdem er geerntet. wurde. Bei dieser Methode der Forstwirtschaft werden immer ganze Waldstücke auf einmal gerodet. Bei dem schwierigen Untergrund würde sich der Aufwand auch gar nicht lohnen, einzelne Bäume aus dem Wald zu holen. Übrig bleibt eine auf den ersten Blick vielleicht etwas karge Landschaft. Hier und da ragen noch Baumstümpfe aus dem Boden, dazwischen vereinzelt Felsen und Findlinge. Aber dazwischen grünt es schon wieder – und bald wird hier wieder ein frischer, junger Wald stehen.

Finnland Wald Sumpf Tannen

An manchen Stellen findet man auch Sumpf – oder sumpfartiges Gelände. Der felsige Untergrund bildet eine Barriere, sodass das Regenwasser weder abfließen, noch versickern kann, Diese kleinen Biotope strotzen vor Leben.

Finnland Wald Sommer

Und so schön kann ein finnischer Wald aussehen, wenn er einfach wachsen darf. Findlinge sind unter dicken Moospaketen im grünen Mischwald versteckt. Birken, Kiefern, Tannen in allen Größen.

Zwischen den Wäldern und findet man in Finnland natürlich noch jede Menge Seen und Sümpfe – dabei könnte man auch behaupten, in Finnland gäbe es eigentlich nur einen Wald – aber das ist eine andere Geschichte.